Die ganze Welt in einem Fonds: So investiert der grundbesitz global

Der offene Immobilienfonds grundbesitz global setzt vor allem auf Gewerbeimmobilien – und das weltweit.  Insgesamt 39 Objekte in 15 Ländern befinden sich aktuell im Fondsportfolio. Schon ab 50 Euro können Anleger einen Anteil am offenen Fonds erwerben.

Internationale Streuung der Immobilien

Der Fonds weist eine hohe Diversifikation der Immobilen aus, in welche investiert wird. Die insgesamt 39 Objekte verteilen sich über 15 Länder auf der ganzen Welt. Den größten Anteil machen Immobilien in Europa (45,5 Prozent) aus. Immobilien in den USA und Asien sind zu 26,8 beziehungsweise 27,7 Prozent im Fonds vertreten.

(Stand: 30. September 2017)

Diversifikation

Neben der weltweiten Streuung der im Fonds grundbesitz global vertretenen Immobilien, zeichnet sich der Fonds auch durch eine breite Streuung der Nutzungsarten der einzelnen Gebäude aus, um optimale Vielfalt für die Investoren zu garantieren. So sind Büroimmobilien, aber auch Hotels, Wohngebäude und Lager im grundbesitz global vertreten. Ebenfalls vereint der Fonds Immobilien verschiedener Altersklassen und Bauformen und besticht durch einen Branchen- und Mietermix, um für die Anleger die bestmögliche Diversifikation zu schaffen.

(Stand: 30. September 2017)

Regelmäßige Erträge

Laufende Mieteinnahmen führen zu regelmäßigen Erträgen. Davon können Anleger des grundbesitz global durch regelmäßige Ausschüttungen profitieren. Eine mögliche Gewinnsteigerung bei Veräußerung der einzelnen Immobilien bietet zudem mehr Unabhängigkeit von der wirtschaftlichen Entwicklung der einzelnen Länder sowie  Veränderungen in den einzelnen Branchen. Daneben besteht beim grundbesitz global durch die Ausnutzung der  Marktentwicklungen in den jeweiligen Immobilienmärkten eine attraktive Renditechance für Anleger. Seit seiner Auflegung im Jahr 2000 kann der grundbesitz global auf eine positive Bilanz zurückblicken.

(Stand: 30. September 2017)

Die Investmentstrategie

Im Portfolio des grundbesitz global sind zahlreiche gewerblich genutzte Qualitätsimmobilien, deren Standorte sich über die ganze Welt verteilen. Der Fonds investiert vor allem in Objekte mit langfristig angelegten Mietverträgen. Bonitätsstarke Mieter sorgen für zuverlässige Mieteinnahmen. Da die Experten der Deutsche Asset Management auch international und somit direkt vor Ort tätig sind, wird den Fondsanlegern ein lokales und professionelles Immobilien-Management geboten.

Das spiegelt sich auch im Rating wider: Für „ausgezeichnet Expertise in der Entwicklung, Strukturierung und dem ertragsorientierten Management von indirekten Immobilieninvestments“ wurde die Fondsgesellschaft, die Deutsche Asset Management, beispielsweise im Juni 2017 von der Ratingagentur Scope mit der Top-Note AAA, dem höchstmöglichen Rating, ausgezeichnet.

 

Hier finden sie wichtige Informationen zu Risiken und Kosten des Fonds grundbesitz global

Bildquellen: Deutsche Asset Management