, ,

Dieses 2,3 Meter breite Haus in London kostet 1,1 Millionen Euro

Das Slim House in London sucht einen neuen Besitzer. Das Haus ist gerade einmal 2,3 Meter breit, hat aber alles zu bieten, was man braucht.

„Das Haus hier hat einfach alles“, so die ehemalige Besitzerin Aimee Luther. Nach vier Jahren räumt sie ihr Slim House in der St John’s Hill, Clapham, London. Kaufen kann man das „Schlanke Haus“ nun für eine Million britische Pfund, umgerechnet 1,1 Millionen Euro.

4 Schlafzimmer, 2 Wohnzimmer und sogar ein Garten

Im Jahr 2013 übernahm das Architekturbüro Alma-nac die Renovierung des Slim Houses. Heute besitzt das schmale Häuschen eine Wohnfläche von 98 Quadratmetern. Auf drei Stockwerken befinden sich 4 Schlafzimmer, zwei Wohnzimmer sowie eine Küche mit Essbereich. Auch einen Garten haben die überschaubaren vier Wände. Im hinteren Bereich des Hauses befindet sich auf 15 Quadratmetern ein kleines Gärtchen –  und das mitten in der britischen Hauptstadt London.

Trotz des begrenzten Wohnraumes besticht das Slim House durch seine lichtdurchfluteten Räume. „Wir haben für ein angenehmeres Licht einen Lichtschacht gemacht und der verwinkelte Grundriss hat uns an einigen Orten höhere Decken ermöglicht“, so das Architekturbüro.

Interessenten bereits vorhanden

Interessenten für das schmale Haus in London gibt es bereits. Sie seien, laut zuständigem Makler, in unterschiedlichen Lebensphasen. Von Pärchen bis hin zu Einzelpersonen, die sich wohnungstechnisch verkleinern möchten.  Ursprünglich befand sich an dem Ort des Hauses ein Durchgang zur Straße, bis man diesen mit einem der sogenannten „gap houses“, wie die ultradünnen Wohnhäuser in der britischen Metropole genannt werden, zubaute. Nun steht das Kult-Haus für eine Million britische Pfund zum Verkauf.

Bildquellen: Business Insider / YouTube