,

China: Banken dürfen Immobilienkredite künftig nur noch eingeschränkt vergeben

Trotz zahlreicher Regulierungsmaßnahmen steigen die Preise für Immobilien in China immer weiter an. In Zukunft sollen große Banken deshalb nur noch 40 Prozent ihrer Kredite an Projekte im Bereich Immobilien vergeben dürfen.

Weiterlesen

,

340 Millionen US-Dollar: Teuerstes US-Haus vor dem Verkauf

“The One” lautet der Spitzname eines der teuersten Wohnhäuser der Welt. Nach einer mehrjährigen Bauphase kommt das Gebäude mit seinen 42 Schlafzimmern, mehreren Pools und einem 360-Grad-Panoramablick auf Los Angeles 2021 auf den Markt.

Weiterlesen

,

Eigentumsquote sinkt in Deutschlands erstmals seit 17 Jahren

Die Eigentumsquote in Deutschland bewegt sich zum ersten Mal seit 17 Jahren wieder rückläufig. Vor allem die jüngeren Generationen haben heute Schwierigkeiten, Wohneigentum zu erwerben. Steigende Immobilienpreise und spätere Familiengründungen repräsentieren zwei Faktoren für dieses Phänomen.

Weiterlesen

,

CBRE-Studie: Deutsche Immobilieninvestments sind auch im Krisenjahr 2020 auf einem hohen Niveau

Der deutsche Immobilieninvestmentmarkt konnte trotz der Corona-Pandemie auch 2020
ein hohes Niveau halten. Im Vergleich zum Rekordjahr 2019 war zwar insgesamt ein
Rückgang zu verzeichnen, nichtsdestotrotz bewegten sich die Transaktionen auf einem
stabil hohen Niveau.

Weiterlesen

,

Käufer, Eigentümer und Co: Was Sie über eine mögliche Immobilienblase in 2021 wissen sollten

Die Corona-Pandemie hat für einige Marktverwerfungen gesorgt und auch der Immobilienmarkt blieb nicht in jedem Segment davor gefeit. Nichtsdestotrotz zeigte sich der Markt stabiler als von manchen zunächst erwartet. Viele Investoren und Experten blicken dem Jahr 2021 deshalb positiv entgegen. Allerdings gibt es auch hier kritische Stimmen. Einige Experten befürchten, dass 2021 eine Immobilienblase entsteht und platzen könnte.

Weiterlesen

, ,

Corona-Krise könnte Verbreitung von Immobilien-Token beschleunigen

Die Tokenisierung von Immobilien gilt in der Branche als vielversprechender Zukunftstrend. Diese Entwicklung könnte durch die Corona-Pandemie nun zusätzlichen Schub erhalten.

Weiterlesen

,

Trotz Boom im Wohnungsbau: Baubranche sieht 2021 schwierige Zeiten auf sich zukommen

Im Gegensatz zu den meisten anderen Branchen der deutschen Wirtschaft ist das Baugewerbe 2020 verhältnismäßig gut durch die Krise gekommen. Die Prognose lautet jedoch: 2021 werden die Auswirkungen der Pandemie auch in großen Teilen des Baugewerbes zu spüren sein.

Weiterlesen

,

Wirtschaftsprofessor Gunther Schnabl: Niedrigzinspolitik führt zu steigenden Immobilienpreisen – mit verheerenden Folgen

Von der Niedrigzinspolitik der Zentralbanken profitieren laut Wirtschaftsprofessor Schnabl hauptsächlich Besserverdiener und Immobilienbesitzer, während Verbraucher mit geringerem Einkommen und junge Menschen mit den Folgen in Form von steigenden Immobilienpreisen zu kämpfen haben.

Weiterlesen

,

Wohneigentum gefragter denn je: Experten prognostizieren auch für 2021 steigende Immobilienpreise

Wirtschaftskrise, Existenzängste und allgemeine Unsicherheit – all dies sind Folgen der immer noch präsenten Corona-Krise. Nichtsdestotrotz konnte der Markt für Wohnimmobilien auch im Jahr 2020 Umsatzgewinne erzielen und erfreut sich einer weiterhin wachsenden Nachfrage. Trotz Krise sehnen sich die Deutschen nach Wohneigentum, wodurch auch die Preise weiterhin befeuert werden.

Weiterlesen

,

US-Immobilienmarkt-Prognose: Diese Regionen gelten 2021 als die Beliebtesten

Auf das krisengeprägte Jahr 2020 soll laut Prognosen der Immobilienwebsite “realtor.com” eine wirtschaftliche Erholung folgen. Profitieren soll im Besonderen der Immobiliensektor. Welche Regionen 2021 ganz oben auf der Liste der beliebtesten Wohnorte stehen, lesen Sie hier.

Weiterlesen