,

Hybride Immobilien – ein lohnenswertes Investment?

Dass sich deutsche Investoren vor dem Bau hybrider Immobilien scheuen, verwehrt ihnen Millionen Euro an Einnahmen. Denn: Insbesondere auf Immobilienmärkten mit hohem Preisniveau können sich Immobilien dieser Assetklasse einer Master-Thesis zufolge finanziell stark rentieren.

Weiterlesen

,

Immobilien verteuern sich in den Speckgürteln schneller als in den Großstädten

Höhere Jobchancen und bessere Infrastruktur locken die Menschen von den ländlichen Regionen in die Metropolen. Doch auch das Umland von Städten wird immer beliebter bei den deutschen Wohnungssuchenden.

Weiterlesen

,

Fast jede zweite Berliner Wohnimmobilie ist im Besitz von Großvermietern

Der Berliner Wohnungsmarkt wird von einer relativ geringen Anzahl von wohlhabenden Privatpersonen sowie Immobilienunternehmen bestimmt. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie der Rosa-Luxemburg-Stiftung gekommen, demnach befinde sich rund jede zweite Wohnimmobilie im Besitz eines Großvermieters.

Weiterlesen

,

Nachfrage nach Immobilien steigt bei Versicherern und Pensionskassen

Sachwertanlagen werden bei Großanlegern, wie Versicherern oder Pensionskassen immer beliebter. Wie eine Studie von Aviva Investors nun zeigt, wollen diese in den nächsten zwölf Monaten verstärkt in Real Assets investieren.

Weiterlesen

,

Europa: Diese Metropolen sind für Investoren besonders attraktiv

In den europäischen Metropolen bleiben Immobilieninvestments trotz der Corona-Krise weiterhin begehrt. Welche Städte dabei bei den Investoren besonders beliebt sind, zeigt das Ergebnis einer kürzlich durchgeführten Studie.

Weiterlesen

,

Wohnimmobilien – Potentielle Käufer glauben nicht mehr an Schnäppchen

Der Markt für Wohnimmobilien zeigt sich von der Corona-Krise unbeeindruckt, die Preise kletterten munter weiter in die Höhe, als habe es die Pandemie nie gegeben. Dieses Phänomen lässt zugleich die Hoffnung auf Schnäppchenkäufe bei den potentiellen Käufern schwinden.

Weiterlesen

,

Monatsbericht der Deutschen Bundesbank – Wohnimmobilien trotzen der Krise

Wohnimmobilien trotzen der Corona-Krise und stehen weiterhin hoch im Kurs. Auch die Deutsche Bundesbank sieht keinen Anlass, eine negative Prognose für die künftige Preisentwicklung abzugeben. Zumindest so lange sich die deutsche Wirtschaft auf keine konjunkturelle Talfahrt begibt.

Weiterlesen

,

Scope-Auswertung: Auch in den ersten neun Monaten sind die AIF-Neuemissionen vorrangig von Immobilienfonds geprägt

Wie in den Vorjahren machen Immobilienfonds auch 2020 den größten Teil der AIF-Neuemissionen aus – die wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie bekommt die Assetklasse dennoch zu spüren: Das prospektierte Eigenkapitalvolumen ist im Vorjahresvergleich deutlich gesunken.

Weiterlesen

, ,

Assetklasse Co-Living weckt Interesse bei Investoren, Betreibern und Bewohnern

Immobilien galten auf dem Anlagemarkt schon immer als relativ sichere Geldanlage. Ein neuer Trend in der Immobilienbranche sorgt in den vergangenen Jahren für reges Interesse bei den Anlegen; das sogenannte Co-Living-Konzept begeistert bis heute viele Investoren, Betreiber und Bewohner.

Weiterlesen

,

Unternehmensimmobilien: Rekordfertigstellungen für 2020 erwartet

Wie Bulwiengesa berichtet, könnten trotz der COVID-19 Krise im Jahr 2020 ganze 66 Prozent mehr Fertigstellungen im Sektor Unternehmensimmobilien verzeichnet werden als im Vorjahr 2019. Im ersten Halbjahr hat auch die Zahl der Einzeltransaktionen einen Rekordwert erreicht – obwohl die Zahl der internationalen Akteure im Vorjahresvergleich deutlich gesunken ist.

Weiterlesen